Logo

Für schöne Haut setz‘ ich auf die 1; wenn mir etwas auf die Nerven geht, vertrau ich auf die 5; und die 7, na klar, für meine Muskeln. Immer mehr Menschen zahlen mit nummerierten Salzen auf ihre Gesundheit ein. Schüßlern nennt man diese sehr individuelle Form der Therapie.

Wie Schüßlern funktioniert, erfahren Sie hier. Und warum Schüßlern mit Pflüger einfach klüger ist an dieser Stelle. Von Kopf bis Fuß: diese Aufgaben übernehmen die einzelnen Salze im Körper. Und nicht zuletzt: clevere Kombi-Anwendungen, mit denen Sie gesund durchs Jahr kommen.

Logo Pflüger

Hier sehen Sie wie clever Schüßlern funktioniert:

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) definierte 12 Mineralstoffverbindungen (Salze), weil er erkannt hatte: Krankheiten entstehen im kleinsten Baustein des Körpers, der Zelle. Und zwar, wenn die geordnete Mineralstoffverwertung in der Zelle gestört ist, d.h. die Mineralstoffaufnahme und -abgabe. Die lebenswichtigen Mineralstoffe nimmt man in der Regel mit der Nahrung zu sich – sie werden aber nicht immer angemessen von den Zellen verwertet. Die Folge können ganz unterschiedliche Gesundheitsstörungen sein.

Hier setzt Schüßlern an. Schüßler-Salze von Pflüger sind Mineralstoffe in feinster potenzierter Dosierung. Dadurch sind die Schüßler-Salze schnell im ganzen Körper verfügbar. Dort geben sie den Körperzellen den entscheidenden Anstoß, eine Art Weckruf, der sie daran erinnert, die geordnete Mineralstoffverwertung wieder aufzunehmen. Wenn diese Ordnung wiederhergestellt ist, kommen auch Körperfunktionen wieder in Gang. Das stärkt den Organismus und macht ihn widerstandsfähiger.

Potenzierung: Kleinste Mengen mit großem Effekt.

Schüßler-Salze werden dem Körper so dargereicht, dass er sie direkt aufnehmen und verwerten kann. Die Körperzellen erhalten einen gezielten Impuls in Feinstdosierung. Das sorgt für die schnelle Bioverfügbarkeit der Salze. Die entsprechende Verdünnung der Mineralstoffe wird durch die sogenannte Potenzierung in Dezimalschritten erreicht – deshalb werden Schüßler-Salze mit einem D und einer Zahl klassifiziert.

Im ersten Potenzierungsschritt werden 9 Teile Milchzucker mit 1 Teil des betreffenden Mineralstoffs verrieben. Das ergibt die erste Dezimalpotenz = D 1. Danach werden 1 Teil der D-1-Mischung und wieder 9 Teile Milchzucker miteinander verrieben, um die zweite Dezimalpotenz zu erreichen – die D 2. Für jede weitere Potenzierungsstufe wird immer 1 Teil der gerade entstandenen Mischung erneut mit 9 Teilen Milchzucker verrieben. Die Basissalze nach Dr. Schüßler werden fast alle in der sechsten Stufe der Potenzierung (D 6) eingenommen. Ausnahmen sind Nr. 1 Calcium fluoratum, Nr. 3 Ferrum phosphoricum und Nr. 11 Silicea, die in der zwölften Stufe der Potenzierung (D 12) Anwendung finden. Pflüger stellt die biochemischen Funktionsmittel in den von Dr. Schüßler selbst angegebenen Regelpotenzen her. Die Ergänzungssalze werden nach dem gleichen Verfahren hergestellt und in der D 6 angeboten.

D 1 = Verhältnis 1 : 10
D 6 = Verhältnis 1 : 1.000.000
D 12 = Verhältnis 1 : 1.000.000.000.000

So schüßlert man heute: Nachhaltig für die Gesundheit, individuell in der Anwendung, fair im Preis. Nachhaltig sind Schüßler-Salze von Pflüger nicht nur wegen des ganzheitlichen und sanften Wirkprinzips und der Wertschöpfung von der Pflanze bis zum fertigen Arzneimittel – sondern auch aufgrund der Firmenphilosophie. Das Homöopathische Laboratorium Alexander Pflüger ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Ökoprofit-Zertifizierung – alle Prozesse sind auf Umweltschutz und Ressourcenschonung ausgerichtet. Wir verzichten auf unnötige Umverpackungen und den Einsatz von Aluminium. Unsere Packungen sind bruchfest, leicht im Transport und CO2-freundlich in der Produktion. 130 Mitarbeiter in Produktion und Verwaltung arbeiten in Rheda-Wiedenbrück. Hier werden die beliebten Schüßler-Salze und homöopathischen Arzneimittel von Pflüger hergestellt.

Schüßler-Salze von Pflüger bedeuten individualisierte Therapie

Schüßlern mit Pflüger passt sich an Ihre persönlichen Bedürfnisse an und gibt dem Körper in jeder Situation genau das, was er gerade braucht. Je nach gesundheitlicher Störung kann das passende Salz – wie aus einem Baukasten – ausgewählt und entsprechend dosiert/eingenommen werden.

Zusätzlich bietet Pflüger individuelle Darreichungsformen, die individuell dosiert und kombiniert werden können und in unterschiedlichen Packungsgrößen erhältlich sind. Für den Schüßler-Einsteiger sind die 100er-Tablettenpackungen ideal, bei erhöhtem Bedarf bieten sich die kostengünstigen Großpackungen an.

Neben den Tabletten (glutenfrei) sind alle Basissalze nur von Pflüger auch als Pulver erhältlich – clever für Salz-Profis, die ihre persönlichen Pulvermischungen herstellen möchten. Bei Lactose-Intoleranz können Sie zu den Tropfen greifen. Cremes und Lotionen ergänzen die innere Anwendung systematisch. Sie werden direkt über die Haut aufgenommen und wirken so an Ort und Stelle.
Ein fairer Preis ist Pflüger genauso wichtig wie die hohe Qualität der Salze, denn Gesundheit sollte kein Luxus sein. Machen Sie einfach mal den Preisvergleich in Ihrer Apotheke.

Die Dosierung ist ganz einfach:

  • Tabletten: Bei chronischen Verläufen ein- bis dreimal täglich 1 Tablette im Mund zergehen lassen, im Akutfall bis zu 6 Tabletten am Tag.
  • Tropfen: Ein- bis dreimal täglich 5–10 Tropfen einnehmen.
  • Pulver: Ein- bis dreimal täglich 1 Messerspitze einnehmen.
  • Creme/Lotion: Ein- bis zweimal täglich auftragen.
  • Gerne berät Sie Ihr Apotheker bzw. Ihr Heilpraktiker oder Arzt ganz individuell.

Schüßler-Salz-Tabletten im Mund zergehen lassen:

Die Tabletten werden einzeln in den Mund genommen und man lässt sie zergehen. Dabei lösen sich die Mineralstoffmoleküle langsam aus der Tablette heraus und werden über die Mundschleimhaut aufgenommen.

Auflösen der Schüßler-Salze in Wasser:

Die Tagesdosis der Tabletten in drei Portionen teilen. Morgens, mittags und abends jeweils eine Portion in einem Glas Wasser auflösen, in kleinen Schlucken trinken, dabei den Schluck einen Moment im Mund halten. Über die Mundschleimhaut werden die Mineralstoffmoleküle aufgenommen. Wer für die Trinklösung lieber Pulver verwendet: 1 g Pulver = 4 Tabletten. Extratipp: Tagesdosis in Wasser auflösen, über den Tag verteilt das so zubereitete Wasser trinken. Übrigens: Mit dem einzigartigen Pulver von Pflüger ist das klarste Schüßler-Salze-Wasser herstellbar. Die Wassertemperatur können Sie ganz nach Belieben wählen. Natürlich können Sie innerhalb eines Tages beide Möglichkeiten (Zergehenlassen und Auflösen) nutzen.

Tipps zur Einnahme der Schüßler-Salze:

  • nicht unmittelbar nach dem Essen einnehmen
  • vor dem Herunterschlucken erst einige Minuten im Mund behalten
  • zusätzlich die Zähne mit der mentholfreien Zahncreme MinOral putzen

Darreichungs­­formen

Darreichungsformen

Tabletten

  • glutenfrei
  • alkoholfrei
  • praktisch, auch für unterwegs
  • einfach zum Lutschen
  • verbraucherfreundliche Großpackungen à 4.000 Stück mit attraktivem Preisvorteil

Cremes und Lotionen

  • äußere Anwendung
  • begleitend und unterstützend zur inneren Anwendung
  • hautverträglich

Tropfen

  • geeignet für Menschen mit Lactoseintoleranz
  • nur von Pflüger erhältlich

Pulver

  • glutenfrei
  • bei höherem Bedarf
  • ideal zur Herstellung von Salz-Mischungen, z. B. für die Anwendung von Kombinationen
  • 1 g Pulver = 4 Tabletten
  • praktisch zum Auflösen (ohne Rückstände – klarer geht es nicht

Tropfen

  • geeignet für Menschen mit Lactoseintoleranz
  • nur von Pflüger erhältlich

Pulver

  • glutenfrei
  • bei höherem Bedarf
  • ideal zur Herstellung von Salz-Mischungen, z. B. für die Anwendung von Kombinationen
  • 1 g Pulver = 4 Tabletten
  • praktisch zum Auflösen (ohne Rückstände – klarer geht es nicht)

* Nach Stückzahl 2. Halbjahr 2016, INSIGHT HEALTH NPI QRT. 3 + 4/2016.

Schüßlern mit Pflüger stellt sich ganz auf Ihre Erwartungen an die Behandlung ein. Jedes der 12 Basissalze hat eine besondere Funktion und wird gezielt für bestimmte Organe und Gewebe eingesetzt. Da sich die Salze teilweise in ihrer Wirkung ergänzen, empfiehlt sich oft auch ihre kombinierte Anwendung.

Der Körper-Salz-Atlas – welches Salz wofür?

 

 

Als Weiterentwicklung der Therapie nach Dr. Schüßler haben sich mit der Zeit weitere Mineralstoffverbindungen bewährt. Diese Ergänzungsmittel können die Einnahme der 12 Basissalze optimieren, aber auch einzeln angewendet werden.

 

 

Mit diesen Kombinationen sind Sie für die wechselnden Anforderungen des Lebens bestens gewappnet. Sorgfältig aufeinander abgestimmt, ergänzen sich die Funktionen der Salze. Das breite Einsatzspektrum der Pflüger-Kombis ist gerade für Einsteiger ideal.

Mit Schüßler-Salzen die eigene Therapie ganz individuell gestalten, ist das Bekenntnis zu einem bewussten Leben. Und dieses Bewusstsein wollen immer mehr Menschen so umfassend wie möglich leben. Deshalb hat Pflüger sein ganzes Wissen rund um die Schüßler-­Salze in die Entwicklung einer passenden Zahncreme einfließen lassen. Das Ergebnis: MinOral®. Eine hochwertige Kombination aus ausgesuchten Mineralstoffen in Anlehnung an die Biochemie nach Dr. Schüßler mit antikariogenem Xylit reinigt, pflegt und schützt Zähne und Zahnfleisch auf ganz natürliche Weise.
  • Calcium phosphoricum, Calcium fluoratum, Kalium phosphoricum und Magnesium phosphoricum unterstützen die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch.
  • Zincum chloratum wirkt antibakteriell, vermindert die Demineralisierung des Zahnschmelzes und reduziert Mundgeruch.
  • Calcium carbonicum und Silicea tragen als Putzkörper zur gründlichen, aber schonenden Reinigung der Zähne bei.
  • Xylit hemmt das Wachstum kariesverursachender Bakterien und reduziert die Entstehung von Plaque.
  • Ohne Zusatzstoffe (Silikone, Paraffine, Mineralöle und synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe).

Zusätzlich ist MinOral® frei von ­Menthol und ätherischen Ölen, damit sich die Wirkung der Schüßler-Salze voll entfalten kann.

Denn was viele nicht wissen:

Während der Einnahme von Schüßler-Salzen oder auch von homöopathischen Arzneimitteln sollte auf Menthol & Co. verzichtet werden, da sie die Wirkung beeinträchtigen oder sogar verhindern.

Wer MinOral® ausprobiert hat, ist überzeugt davon: 90 % der Anwender würden MinOral® ­weiterempfehlen.*

* Befragung unter 1.861 PTAs und Endverbrauchern im September 2014

Sie möchten wissen, welche Salze oder Salz-Kombinationen von Pflüger bei bestimmten Gesundheitsstörungen helfen?
Oder haben Sie Fragen zur Anwendung und zu den Vorzügen unterschiedlicher Darreichungsformen?

Die Schüßler-Experten von Pflüger haben schlaue Antworten für Sie. Nutzen Sie einfach das Frage-Formular und schildern Sie kurz Ihr Anliegen.
Wir melden uns umgehend per E-Mail bei Ihnen.

Hiermit bestätige ich die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden zu haben und akzeptiere diese.

…oder kontaktieren sie direkt unsere medizinische Fachberatung:

montags bis donnerstags von 08:00 bis 16:30 Uhr
und freitags von 08:00 bis 14:00 Uhr unter
Telefon +49 (0)5242 9472-130
medinfo@pflueger.de
Telefax: +49 (0)5242 9472-20

Hiltrud Brandt
h.brandt@pflueger.de

Heilpraktikerin
Mineralstoffberaterin
Chiropraktikerin
Tierheilpraktikerin
PTA

Karin Hellenkemper
k.hellenkemper@pflueger.de

DO.CN Heilpraktikerin
Mineralstoffberaterin
Homöopathin
Chiropraktikerin
PTA

Ingrid Göller
i.goeller@pflueger.de

Heilpraktikerin
Mineralstoffberaterin


Antlitzanalyse
Die Antlitzanalyse ist ein wichtiges Instrumentarium der Biochemie nach Dr. Schüßler, das mit dem Ziel eingesetzt wird, die notwendigen biochemischen Funktionsmittel individuell zu bestimmen. Färbungen, Strukturen, Falten und Spannung der Haut werden bei Tageslicht betrachtet. Es handelt sich hierbei um die Anwendung von Erfahrungswissen. Die Antlitzanalyse ist keine Diagnose und ersetzt keine notwendige medizinische Diagnostik.


Biochemie
„Bios“ bedeutet auf Deutsch „Leben“, und „Chemie“ bezeichnet die Wissenschaft der Elemente. Schüßler nannte seine Heilweise „Biochemie“, weil sie auf den physiologisch-chemischen Vorgängen im menschlichen Körper aufbaut. Die heutige moderne Biochemie untersucht die Lebensvorgänge und die Bestandteile der Zelle sowie die darin ablaufenden Reaktionen. Sie bezieht sich nicht auf Schüßler, den Begründer der biochemischen Heilweise.


Cellularpathologie
Mit diesem Begriff wird die Lehre des Mediziners Rudolf Virchow (1821–1902) umschrieben. Er stellte die Theorie auf, dass alle Krankheiten von Zellstörungen ausgehen.


Dezimalpotenz
Mit Dezimalpotenz werden die im Verhältnis 1 : 10 fortschreitenden Verdünnungsstufen der homöopathischen Arzneien bezeichnet.


Energiegehalt
Die Energiemenge einer biochemischen Tablette beträgt 1 Kilokalorie (kcal) bzw. 4,2 Kilojoule (kJ).

Ergänzungsmittel
Nach dem Tod von Dr. Schüßler im Jahr 1898 führten seine Nachfolger weitere Mineralstoffverbindungen in die biochemische Heilweise ein. Sie werden als „biochemische Ergänzungsmittel“ bezeichnet.


Funktionsmittel
Dr. Schüßler bezeichnete seine Mineralstoffverbindungen als „Funktionsmittel“, da er sie als Heilmittel zur Wiederherstellung der geordneten Zellfunktionen einsetzte.


Grundsätze
der Biochemie nach Dr. Schüßler

  1. Es werden als Ausgangsstoffe für ein biochemisches Funktionsmittel nur Mineralstoffe verwendet, deren physiologische Funktionen im Körper nachgewiesen sind.
  2. Es werden nicht einzelne Elemente, sondern Mineralstoffverbindungen genutzt.
  3. Die Funktionsmittel müssen verdünnt sein, damit Aufnahme und Verwertung unmittelbar möglich sind und die Zellfunktionen unterstützt werden.


„Heiße 7“
Die „Heiße 7“ stellt eine Besonderheit in der Einnahme der Schüßler-Salze dar. In abgekochtem, heißem Wasser werden 10 Tabletten Nr. 7 Magnesium phosphoricum aufgelöst und schluckweise getrunken. Durch den Abkochvorgang werden Gase aus dem Wasser getrieben, und es entsteht eine aufnahmefähige Lösung.


Indikationen
Der medizinische Begriff Indikation (Heilanzeige) leitet sich vom lateinischen Wort „indicare“ (anzeigen) ab. Er steht grundsätzlich dafür, dass bei einem bestimmten Krankheitsbild der Einsatz einer bestimmten medizinischen Maßnahme angebracht ist. Über die Anwendung von Schüßler-Salzen im Zusammenhang mit einer Indikation entscheidet der Heilpraktiker oder Arzt.


Kartoffelstärke
Für eine einfache Dosierung werden die biochemischen Funktionsmittel in Tablettenform angeboten. Zur Herstellung werden Hilfsstoffe genutzt. Pflüger verwendet Kartoffelstärke. Diese zeichnet sich durch eine hervorragende Verträglichkeit für glutenempfindliche Menschen aus.


Lactose
Lactose (Milchzucker) ist die Grundlage der Verreibungen. Alle biochemischen Tabletten und Pulver enthalten daher Lactose.


Mineralstoffe
Mineralstoffe (Mineralsalze) sind für den Menschen lebensnotwendig. Sie können nicht im Körper erzeugt werden, sondern müssen über die Nahrung regelmäßig und ausreichend zugeführt werden. Im Falle eines Mangels an einem oder mehreren lebenswichtigen Mineralstoffen entstehen Mangelerscheinungen (Störungen).


Nebenwirkungen
Für die biochemischen Funktionsmittel sind keine Nebenwirkungen bekannt. Es gibt keine Einschränkungen in der Anwendung. Sie werden zur Unterstützung aller körperlichen Funktionen eingesetzt.

Nummerierung
Die Nummerierung der Schüßler-Salze wurde nach Dr. Schüßlers Tod von Herstellern biochemischer Funktionsmittel entsprechend der Nomenklatur eingeführt. Sie ist international nicht einheitlich.


Organuhr
Schüßler-Salze können im Allgemeinen unkompliziert über den Tag verteilt eingenommen werden. Es gibt aber durchaus die Möglichkeit, die Einnahme den biologischen Rhythmen anzupassen. Die sog. chinesische Organuhr aus der traditionellen chinesischen Medizin gibt die Zeitspannen im Verlauf von 24 Stunden an, in denen die Einnahme besonders empfohlen wird.


Pflüger
Alexander Pflüger gründete das Familienunternehmen „Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger“ 1949 – den Spezialisten für Schüßler-Salze und homöopathische Arzneimittel – und setzte damit das Lebenswerk seines Vaters Georg Pflüger fort. Auch dieser behandelte schon mit großem Erfolg Patienten mit eigens entwickelten homöopathischen Präparaten. Heute wird das Unternehmen Pflüger von den Apothekern Horst Pflüger und Astrid Kipp geführt und beschäftigt 130 Mitarbeiter am Firmensitz in Rheda-Wiedenbrück.


Quantität – Qualität
Die notwendige Quantität (Menge) an Mineralstoffen wird über eine ausgewogene und vollwertige Ernährung aufgenommen. Die biochemischen Funktionsmittel wirken durch die besondere Qualität ihrer Zubereitung.


Reinheit
Die Rohstoffe der Schüßler-Salze sind gemäß dem Homöopathischen Arzneibuch von höchster Reinheit.


Salze
Salze sind Mineralstoffverbindungen.


Tabletten
Die Tablettenform erleichtert die Dosierung. Um eine Tablette formen zu können, müssen zusätzlich zur vorhandenen Trituration (Verreibung der Mineralstoffe mit Milchzucker) Hilfsstoffe genutzt werden. Pflüger verwendet Kartoffelstärke und Calciumbehenat. Als Alternative zu den Tabletten können Schüßler-Salze in Pulverform oder als Tropfen (auf alkoholischer Basis) bezogen werden.


Urlaub
Die Schüßler-Salze sind beliebter Bestandteil vieler Reiseapotheken. Pflüger bietet ein spezielles Reiseset mit Schüßler-Salzen für die einfache und praktische Mitnahme an.


Verdünnung
Unter Verdünnung wird im Zusammenhang mit Schüßler-Salzen die Vereinzelung der Moleküle durch die Potenzierungsvorgänge verstanden.


Wirkung
Die Schüßler-Salze von Pflüger stellen ihre Wirksamkeit und Verträglichkeit bereits seit mehr als sechs Jahrzehnten täglich bei vielen tausend Verwendern unter Beweis.


x-mal
Schüßler-Salze können unzählige Male (x-mal) zur Anwendung kommen. Schädliche Wirkungen aufgrund einer Überdosierung sind nicht bekannt.


Yin und Yang
Yin und Yang sind Symbole der traditionellen chinesischen Medizin. Sie stellen die Polarität zweier Prinzipien dar, die einander ergänzen und bedingen. Nur in der Verbindung können sie bestehen. Schüßler-Salze setzen sich aus einem Kation und einem Anion zusammen. Nur die Verbindung der beiden zeichnet das jeweilige Schüßler-Salz aus.


Zelle
Die Zelle ist die kleinste Einheit des menschlichen Körpers. Die Theorie der Biochemie nach Schüßler basiert auf der Unterstützung der geordneten Zellfunktionen. Im englischsprachigen Raum werden Schüßler-Salze daher auch Cell Salts (Zellsalze) genannt.

  • Margit Müller-Frahling:
    Aktiv mit Schüßler-Salzen – 12 Monate – 12 Salze – 12 Kuren; Lingen Verlag
  • Margit Müller-Frahling:
    Schüßler-Salze in Schwangerschaft und Stillzeit; Lingen Verlag
  • Margit Müller-Frahling:
    Schüßler-Salze für Bewegung und Fitness; Lingen Verlag
  • Margit Müller-Frahling:
    Schüßler-Salze, Aufbruch in ein leichteres Leben; Lingen Verlag
  • Margit Müller-Frahling:
    Schüßler-Salze für Körper, Geist und Seele; Lingen Verlag
  • Margit Müller-Frahling:
    IM-PULS des Lebens, Mineralstoffe nach Dr. Schüßler; Lingen Verlag
  • Margit Müller-Frahling, Birte Kasperzik:
    Biochemie nach Dr. Schüßler – Grundlagen, Praxis, Antlitzanalyse; Deutscher Apotheker Verlag
  • Margit Müller-Frahling, Birte Kasperzik:
    Die Ergänzungsmittel der Biochemie nach Dr. Schüßler, Grundlagen und praktische Anwendung; Deutscher Apotheker Verlag
  • Richard Kellenberger, Christine Kellenberger, Friedrich Kopsche:
    Mineralstoffe nach Dr. Schüßler – Ein Tor zu
    körperlicher und seelischer Gesundheit; AT Verlag
  • Kaja Kreiselmeier:
    Schüßler-Salze für Hunde – Wirkung, Dosierung, Anwendung; BLV Buchverlag
  • Kaja Kreiselmeier:
    Schüßler-Salze für Pferde – Wirkung, Dosierung, Anwendung; BLV Buchverlag
  • Carolin Quast:
    Symptomenverzeichnis zur Schüßler-Salz-Therapie für Tiere; Narayana-Verlag

Über Pflüger

Das Homöopathische Laboratorium Alexander Pflüger blickt auf über 65 Jahre Erfahrung im homöopathischen Arzneimittelmarkt zurück und ist Spezialist für Schüßler-Salze und Homöopathie. Unzählige Therapeuten im In- und Ausland schätzen die Qualität der Pflüger-Präparate, die streng nach den Vorschriften des Homöopathischen Arzneibuchs (HAB) gefertigt werden.

Kontakt

Homöopathisches Laboratorium

Alexander Pflüger GmbH & Co. KG
Röntgenstraße 4
33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 – 94 72 0
Telefax: 05242 – 94 72 20

E-Mail: info@pflueger.de
www.pflueger.de

Pflichttext

Biochemische Funktionsmittel Nr. 1–12, Tabletten

Biochemie Pflüger® Nr. 1 Calcium fluoratum D 12, Biochemie Pflüger® Nr. 2 Calcium phosphoricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 3 Ferrum phosphoricum D 12, Biochemie Pflüger® Nr. 4 Kalium chloratum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 5 Kalium phosphoricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 6 Kalium sulfuricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 7 Magnesium phosphoricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 8 Natrium chloratum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 9 Natrium phosphoricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 10 Natrium sulfuricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 11 Silicea D 12, Biochemie Pflüger® Nr. 12 Calcium sulfuricum D 6. Alle Tabletten enthalten Lactose. Packungsbeilage beachten.

Biochemische Funktionsmittel Nr. 1–12, Tropfen

Biochemie Pflüger® Nr. 1 Calcium fluoratum D 12 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 2 Calcium phosphoricum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 3 Ferrum phosphoricum D 12 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 4 Kalium chloratum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 5 Kalium phosphoricum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 6 Kalium sulfuricum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 7 Magnesium phosphoricum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 8 Natrium chloratum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 9 Natrium phosphoricum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 10 Natrium sulfuricum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 11 Silicea D 12 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 12 Calcium sulfuricum D 6 Dil. Alle Tropfen enthalten Alkohol.

Biochemische Funktionsmittel Nr. 1–12, Pulver

Biochemie Pflüger® Nr. 1 Calcium fluoratum D 12, Biochemie Pflüger® Nr. 2 Calcium phosphoricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 3 Ferrum phosphoricum D 12, Biochemie Pflüger® Nr. 4 Kalium chloratum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 5 Kalium phosphoricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 6 Kalium sulfuricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 7 Magnesium phosphoricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 8 Natrium chloratum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 9 Natrium phosphoricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 10 Natrium sulfuricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 11 Silicea D 12, Biochemie Pflüger® Nr. 12 Calcium sulfuricum D 6. Alle Pulver enthalten Lactose.

Biochemische Funktionsmittel Nr. 1– 12, Cremes

Biochemie Pflüger® Nr. 1 Calcium fluoratum, Biochemie Pflüger® Nr. 2 Calcium phosphoricum, Biochemie Pflüger® Nr. 3 Ferrum phosphoricum, Biochemie Pflüger® Nr. 4 Kalium chloratum, Biochemie Pflüger® Nr. 5 Kalium phosphoricum, Biochemie Pflüger® Nr. 6 Kalium sulfuricum, Biochemie Pflüger® Nr. 7 Magnesium phosphoricum, Biochemie Pflüger® Nr. 8 Natrium chloratum, Biochemie Pflüger® Nr. 9 Natrium phosphoricum, Biochemie Pflüger® Nr. 10 Natrium sulfuricum, Biochemie Pflüger® Nr. 11 Silicea, Biochemie Pflüger® Nr. 12 Calcium sulfuricum. Alle Cremes enthalten Cetylstearylalkohol und Propylenglycol. Packungsbeilage beachten.

Biochemische Funktionsmittel Nr. 1, 7 und 11, Lotionen

Biochemie Pflüger® Nr. 1 Calcium fluoratum, Biochemie Pflüger® Nr. 7 Magnesium phosphoricum, Biochemie Pflüger® Nr. 11 Silicea. Alle Lotionen enthalten Natriumbenzoat, Kaliumsorbat, Cetylstearylalkohol und Propylenglycol. Packungsbeilage beachten.

Biochemische Ergänzungsmittel Nr. 13-27, Tabletten

Biochemie Pflüger® Nr. 13 Kalium arsenicosum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 14 Kalium bromatum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 15 Kalium jodatum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 16 Lithium chloratum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 17 Manganum sulfuricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 18 Calcium sulfuratum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 19 Cuprum arsenicosum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 21 Zincum chloratum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 22 Calcium carbonicum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 23 Natrium bicarbonicum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 24 Arsenum jodatum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 25 Aurum chloratum natronatum D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 26 Selenium D 6, Biochemie Pflüger® Nr. 27 Kalium bichromicum D 6. Alle Tabletten enthalten Lactose. Packungsbeilage beachten.

Biochemische Ergänzungsmittel Nr. 13-27, Tropfen

Biochemie Pflüger® Nr. 13 Kalium arsenicosum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 14 Kalium bromatum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 15 Kalium jodatum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 16 Lithium chloratum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 17 Manganum sulfuricum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 18 Calcium sulfuratum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 19 Cuprum arsenicosum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 21 Zincum chloratum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 22 Calcium carbonicum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 23 Natrium bicarbonicum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 24 Arsenum jodatum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 25 Aurum chloratum natronatum D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 26 Selenium D 6 Dil., Biochemie Pflüger® Nr. 27 Kalium bichromicum D 6 Dil. Alle Tropfen enthalten Alkohol.

Alle Präparate

Anwendungsgebiete: Registrierte homöopathische Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.